alte gemaelde verkaufen silber verkaufen 1 porzellan verkaufen 1 antikes glas verkaufen 1

skulpturen verkaufen 1 schmuck verkaufen 1 varia verkaufen 1 antike uhren verkaufen 1

Wir suchen alten Schmuck des 18. Jahrhunderts

Wir suchen alten Schmuck des 18. Jahrhunderts

Schmuckstücke vergangener Zeiten sind nicht nur von besonders hohem Wert, Sie üben aufgrund ihrer Geschichte und ihrer Herkunft, die oft nur noch erraten werden kann, eine gewisse Faszination auf uns aus.

Sind wir durch verschiedene Umstände, wie beispielsweise im Zuge einer Erbschaft, in den Besitz solcher Schmuckstücke erlangt, können wir jedoch oft nicht viel mit ihnen anfangen. In den meisten Haushalten schlummert daher wertvoller Schmuck vergangener Epochen ungetragen in den Schubladen.

Den meisten mag es dennoch schwer fallen, sich davon zu trennen, da sie nicht selten seit Generationen im Familienbesitz sind und einen ideellen Wert haben. Auch ist man sich häufig nicht sicher, aus welcher Zeit der Schmuck stammt, aus welchem Material er gefertigt ist und ob er überhaupt von nennenswertem Wert ist.

Sie sind im Besitz eines solchen alten Schmuckstückes, das womöglich aus dem 18. Jahrhunderts stammt, und möchten es gerne veräußern?

Dies könnte eine gute Gelegenheit darstellen, Ihren wertvollen, jedoch für Sie bislang nutzlosen Schmuck vergangener Epochen neuen Besitzern zuzuführen, die sich über den Erwerb freuen, und sich gleichzeitig mit dem erzielten Preis selbst den ein oder anderen Wunsch zu erfüllen.

Modestil des 18. Jahrhunderts

Prunkvolle Brosche

Das 18. Jahrhundert war die Zeit des Spät-Barocks und des Rokokos. Die Mode dieses Jahrhunderts war vornehmlich opulent und ausladend.

Man zeigt, was man hatte, und dies in seiner farbenprächtigsten und vielseitigsten Form. Besonders die Damen hüllten sich in üppige Stoffe. Bauschige Röcke, lange Schleppen und viele Kleiderlagen waren für die Dame unerlässlich.

Die Stoffe waren edler Natur. So kleidete man sich in Samt, Seide und Brokat. Auch die Farben zeugten von Reichtum, waren die satten Farbstoffe doch äußerst teuer und kamen über weite Handelswege aus anderen Ländern.

Man kombinierte edle Stoffe und leuchtende Farben schließlich gerne mit opulenten Mustern, meistens mit großen floralen Elementen.

Zahlreiche Accessoires wie Rüschen, Federn, Perlen, Blüten etc. durften nicht fehlen. Erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Kleidung zunehmend schlichter und man begann, auf zurückhaltende Eleganz zu setzen.

Schmuck im 18. Jahrhundert

Verschnörkelungen waren sehr beliebt

Wie die Mode, so musste auch der Schmuck des 18. Jahrhunderts von Reichtum zeugen. Der Schmuck dieser Zeit war somit äußerst prunkvoll und auffällig. Besonders Edelsteine – allen voran Diamanten – durften nicht fehlen. Der Schliff jener Zeit war bereits äußerst fein und sorgte für hohe Brillanz.

War bis dahin Silberschmuck bevorzugt worden, entdeckte das 18. Jahrhundert die Goldschmiedekunst für sich.

Die Arbeiten zeichneten sich dadurch aus, dass sie äußerst filigran und verschnörkelt waren und meist hohen Materialwert besaßen. Schmucksets, die in der Zeit des Barocks modern geworden waren, erfreuten sich während des ganzen Jahrhunderts großer Beliebtheit.

Verkaufen Sie Ihren alten Schmuck des 18. Jahrhunderts

Wenn Sie alte Schmuckstücke besitzen und diese gerne veräußern möchten, möchten Sie zunächst einmal wissen, aus welcher Zeit sie stammen und welchen Wert sie besitzen. Sie sollten sich daher an einen Ankauf wenden, der nicht nur die notwendige Fachkunde besitzt, sondern dem Sie darüber hinaus Ihr vollstes Vertrauen schenken können.

In der Antique Galerie finden Sie den richtigen Ansprechpartner. Seit mehr als hundert Jahren widmet sich die Familie Haeger dem Ankauf und Verkauf von Kunst, Antiquitäten und Schmuck und versteht ihr Handwerk mit Herz und Fachkompetenz auch heute noch auszuführen. Wir bringen Ihrem Schmuckstück die Wertschätzung entgegen, die es verdient.

Da es unserer Berufsehre widerspricht, wertvolle Stücke unter ihrem Wert zu veräußern, treten wir auch Ihnen im Ankauf fair gegenüber und bieten Ihnen nach fachmännischer Analyse einen fairen Preis.

Unser Team steht Ihnen jederzeit für ein persönliches Beratungsgespräch in unserem Stammhaus in der Düsseldorfer Altstadt sowie in einer unserer sieben weiteren Filialen in Dortmund, Aachen, Köln, Essen, Krefeld, Wuppertal und in Berlin-Kudamm und Berlin-Lichterfelde zur Verfügung.

Hier erhalten Sie eine Wertermittlung, die selbstverständlich unverbindlich und kostenlos erfolgt. So erhalten Sie für Ihren Schmuck jederzeit einen angemessenen und für Sie nachvollziehbaren Preis. Ist Ihre Verkaufsentscheidung gefallen, können Sie die Auszahlung umgehend bar erhalten. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!

Bewerte diesen Beitrag:
0