Bernd Schwarzer - Kunst-Vordenker und Gegenwarts-Zeitzeuge

Der Düsseldorfer Künstler Bernd Schwarzer, geboren im Jahr 1954 in Weimar, reiht sich mit seinen Arbeiten mühelos ein in die Riege von Baselitz, Lüpertz, Kiefer und Beuys. Seine ausdrucksstarken Werke beschäftigen sich mit historischen Entwicklungen und portraitieren wichtige Themen wie die deutsche Wiedervereinigung oder den Kosmos der Menschenrechte.

Einige seiner ausgewählten Exponate präsentiert die Antique Galerie, die auf eine lange Familientradition zurückblickt und sich darauf spezialisiert hat, ihrer geneigten Kundschaft das Besondere anzubieten, sowohl im An- als auch Verkauf.

Wirkungsvolle Einblicke in das Leben des Bernd Schwarzer

Bernd Schwarzer

Bernd Schwarzer kam am 24. Juli 1954 in Weimar zur Welt. Fünf Jahre später übersiedelte er mit seiner Familie nach Düsseldorf. Schnell erkannten seine Eltern sein künstlerisches Talent und unterstützen ihn nach besten Kräften.

Frühe Skizzen und Malereien zeigen seine besondere Vorliebe für die Handschrift van Goghs. Natur- und Landschaftsportraits entstanden in großartigen Farbkompositionen, die der Düsseldorfer Künstler noch heute auf die Leinwände zu bannen weiß.

Buchstäblich dem Rausch der Farben gab und gibt er sich hin, wenn er leidenschaftlich mit Pinsel und Spachtel die Notenlinien der nächsten Farbkomposition kreiert. In der Zeit von 1976 bis 1984 studierte er Malerei an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln und ließ sich dort von Professor Werner Schriefers inspirieren.

Zwischen 1978 und 1983 war er außerdem an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf eingeschrieben, zum einen bei Professor Gerhard Hoehme und zum anderen als Gastschüler bei Professor Joseph Beuys.

Kreation und Intention

So großartig wie Bernd Schwarzer in starken Farben schwelgt, so intensiv sind auch die Themen, mit denen er sich beschäftigt. Auf der einen Seite entstehen Reliefarbeiten, Konturen, Krater, Wirbel und unzählige Farbschichten in Öl – stark, dominant und mitreißend – und auf der anderen Seite sind es die Bilder, die sich im Auge des Betrachters in Geschichten verwandeln, die sich festsetzen.

Geschichten über gesellschaftliche Vorkommnisse, Ereignisse, die die Menschenrechte ins Wanken brachten und bringen sowie politische Kontroversen, die der Künstler meisterhaft auf die Leinwand transportiert. Er stellt globale Zusammenhänge dar, lädt den geneigten Betrachter seiner Werke dazu ein, die Wahrnehmung zu schärfen und aktuelle Themen einmal aus einem neuen Blickwinkel zu durchleuchten, der buchstäblich die normale Welt auf den Kopf zu stellen vermag.

Bernd Schwarzer – eine internationale Werksschau

So eindrucksvoll sind die Arbeiten von Bernd Schwarzer, dass sich zahlreiche Werke im öffentlichen Besitz befinden, etwa in der Wiener Albertina, der Nationalgalerie Tiflis in Georgien oder im Nationalmuseum von Seoul, Korea. Weltweit blickt man auf den „Deutsch-Europäischen Stier", den „Kosmos" oder das „Kopf-Gesicht".

Und auch seine umfangreiche Ausstellungshistorie spricht eine beredte Sprache: etwa von der Präsentation „100 Jahre Kölner Werkschule" in 1979 über die im Jahr 2000 stattfindende Expo in Hannover und die Ausstellung im Zhu Qizhan Art Museum, Shanghai (2010) bis hin zur Jubiläumsausstellung anlässlich seines 60. Geburtstages in Düsseldorf.

Die Antique Galerie präsentiert: Bernd Schwarzer

Doch man muss nicht nach Shanghai, Korea oder Beijing fliegen, um Werke des großartigen Künstlers zu erleben oder sogar bald sein Eigentum nennen zu können. Im Gegenteil: Die Antique Galerie ist in der Lage, Ihren ganz persönlichen Wunsch in die Realität zu holen.

Werfen Sie in diesem Fall einen Blick auf den Bereich der modernen und zeitgenössischen Kunst, und nehmen Sie gleich mit uns Kontakt auf. Insbesondere dann, wenn Sie auf der Suche nach dem ganz besonderen „Bernd Schwarzer" sind.

Wir werden sicherlich auch Sie überraschen können. Möglicherweise ebenso mit unserem Newsletter, der Sie immer dann auf dem neuesten Stand hält, wenn es um den An- und Verkauf sowohl der außerordentlichen Alten Meister geht als auch um jene Künstler, die die Gegenwart mit ihrer Phantasie in ein neues Licht zu rücken wissen.

Bewerte diesen Beitrag:
3